Pilot111

Der Pilot111 ist wohl eine der ersten Anlaufstellen wenn es um Spinnfischen in Bangkok geht. Viele Einheimische als auch Guidingservices mit Touristen suchen die ehemalige Fischzucht Pilot111 auf. Die Anlage ist gerade mal eine Stunde Fahrt vom Zentrum Bangkoks entfernt und beherbergt mit ihren verschiedenen kleinen angelegten Seen eine Vielzahl an Räubern – Von Barramundi, Asian Redtail bis hin zu Giant Snakeheads ist alles vertreten.

Fakten zum Pilot111

Adresse: Bang Wua, Bang Pakong

Pilot111 befindet sich direkt am Bagna-Trad Highway Kilometer 39,5. Wenn man von Bangkok aus auf dem Bagna-Trad Highway Richtung an Samut Prakan vorbei fährt in Richtung Rayong/ Pattaya sollte man die Abfahrt Bang Wua nehmen. Nach der Abfahrt Bang Wua unmittelbar den ersten U-Turn aufsuchen und direkt auf die ganz linke Spur wechseln. Für ca. einen Kilometer gerade aus fahren und dann erscheint auf der linken Seite ein Schild mit der Aufschrift Pilot111. Links abbiegen und ebenfalls für ca. einen Kilometer die kleine Straße entlang bis auf der linken Seite die Anlage zu sehen ist.

Öffnungszeiten: Mo – Do und Sa- So von 6:00 – 18:00 Uhr, Freitag geschlossen

Telefonnummer: +66 – 086 316 8773

Website: Facebook Link

Preis: Tageslizenz: 500,- THB / Person

Es besteht außerdem die Möglichkeit einen Rückzugsort aufzusuchen und sich ein Bungalow direkt am Pilot111 zu mieten. Die Bungalows können bis zu vier beherbergen

  • 1500,- THB (6:00 – 18:00 Uhr für einen Tag)
  • 2000,- THB (Einchecken am Mittag/Abend, Auschecken am folgenden Tag Mittag/Abend mit Frühstück für zwei Personen)
  • 5000,- THB („Private Friday“ – Regulär hat der Pilot111 Freitag geschlossen, aber wer sich ein Bungalow von Donnerstag auf Freitag bucht hat die Möglichkeit am Freitag den See für sich zu nutzen. Die 5000,- THB beinhalten die Übernachtungsmöglichkeit für bis zu vier Personen und die Angellizenz für zwei Personen am Freitag.)

Leihrute: auf Anfrage

Fischarten: Barramundi, Riesen Schlangenkopf, Asiatischer Schlangenkopf, Chao Phraya Catfish, Pacu, Tilapia, Asian Redtail, Featherback

Angelmethode: Spinnfischen und Fliegenfischen, Friedfischangeln auf Tilapia

Equipment: Zum Spinnfischen am Pilot wird eine leichte bis mittlere Spinnrute mit einer 2000 bis 3000er Rolle benötigt. Geflechtschnüre um die 0,12 – 0,16mm sind empfehlenswert. Ein must have ist ein stabiler Shockleader von mindestens 0,35mm – 0,45mm auf Barramundi. Sie besitzen ein sehr rauhes Maul und schmirgeln sich förmlich durch den Shockleader hindurch. Soll es auf Giant Snakeheads gehen sind Shockleader Durchmesser bis 1mm angebracht. Sie können mit einer Attacke einen Fisch in zwei Teile zerkleinern und durchschneiden schnell mal einen Gummiköder oder auch das Vorfachmaterial. Ködertechnisch sollte die Wahl auf eher mittlere und kleine Köder ausfallen da die Beutefische meist kleine Tilapias bis zu 8cm sind. Von Oberflächenköder, Crankbaits bis hin zu Gummi ist alles mal mehr oder weniger fängig.

Wissenswertes:

Der Name Pilot111 ist wohl ein sehr ungewöhnlicher Name für eine kommerzielle Seeanlage und beruht auf die Vergangenheit des Besitzers. Der Besitzer war einst Pilot bei der Navy. Seine Identifizierungsnummer war Pilot no. 111.

↵ zurück