Saisoneröffnung 2017

Ende 2016 hat sich einiges in meiner Laufbahn verändert und so kam ich durch eine nette Weiterempfehlung in den Genuss die Marke Fox Rage seit Anfang des Jahres repräsentieren zu dürfen. Für viele Angler ist das wohl ein Traum der für mich in Erfüllung gegangen ist, doch gleichzeitig sind damit einige Verpflichtungen verbunden. Ich sage mir: „Man(n) wächst mit seinen Aufgaben.“

Anfang des Jahres wurde es dann so langsam ernst für mich und ich musste mich entscheiden was ich mir als Ziel für 2017 setzen will. Natürlich steht der Zander wieder im Vordergrund und ein Fisch ü90 soll wie in all den vergangenen 6 Jahren schon fallen. Mit ein wenig Glück auch ein Meterfisch um mich so allmählich den 10 Metern zu nähern (momentan stehe ich bei 6 Metern). Barsche sind in meiner Region immer ein Pokerspiel. Waren vor gut 1 1/2 Jahren die dicken Kirschen zum Pflücken parat, so strandelte ich letzte Saison und musste hart kämpfen und neue Spots suchen um ein paar schöne Kirschen zu fangen. Der Hecht ist in meinen Hausgewässer zwar gut vertreten, jedoch ist es schwer einen guten Fisch jenseits der 90iger Marke zu fangen… leider, aber nichts desto trotz habe ich meine Ziele folglich gesteckt und versuche sie auf deutschem Boden zu Fuß und auf dem Wasser zu erreichen.

Barsch: 50cm
Hecht: ü100cm
Zander : ü90cm

Die Ziele mögen zwar hoch gesteckt sein, aber nur so ist der Ansporn gegeben mich immer weiter zu motivieren. Erstmals kann ich mich dieses Jahr mit diversen Artikeln eindecken um noch spezifischer meine Zielfische in Angriff zu nehmen. Vor allem der Replicant und die neuen Pro Series Ruten von Fox Rage haben es mir förmlich angetan. Genau das richtige Equipment um den Saisonauftakt in die neue Raubfischsaison 2017 einzuleiten.

Wie bereits in den letzten zwei Jahren ging es mit Kumpel Christian zu unserem langjährigen Freund Dimitri an den wunderschönen Edersee im Norden Hessens. Aufgrund der diesjährigen Kälteperiode hat sich jedoch vieles nach hinten verschoben und so beschlossen wir erst Mitte Mai unser Glück auf Hecht zu probieren. So ging es früh morgen mit Boot im Schlepptau an die Edertalsperre das Boot entstauben. Drei Tage Angeln, abschalten und die Natur genießen standen auf dem Programm. Gleichzeitig aber auch der erste Härtetest unter widrigen Bedingungen für all die neuen Spielzeuge aus dem Hause Fox. 

Manchmal muss man einfach neue Wege gehen und so wurde dezent die Predator Boat in 3m und 3Lbs Wurfgewicht umfunktioniert.

Fox Rage Predator Boat in 3Lbs

Baitcaster  bespult mit 0,15mm Prism und ab ging es in die Fluten. Der erste Fisch des Tages lies auch nicht lange auf sich warten und Kumpel Christian konnte der ersten 70iger Hecht landen. So konnte es für uns drei weiter gehen. Ich probierte und testete mich quer durch die ProShad Farbpalette, doch ich musste einsehen, dass die Fische anscheinend heute nur auf sehr natürliche Dekore und einen aktiven Köderlauf standen. Eigentlich ein Fall für den ProShad, doch am Ende kam es anders und der 23er Replicant bekam seine Chance. Baitfish, ein wunderschönes Farbmuster was wie der Name schon sagt sehr einem Weißfisch/ Köderfisch ähnelt. Mitten im Freiwasser kam unverhofft der Einschlag und eine wunderschöne Mitte 90iger Hechtdame beehrte uns an Board. Was für ein Einstand am ersten Angeltag in die neue Raubfischsaison.

Mitte 90iger Hechtdame auf den 23er Replicant

Mit voller Elan ging es dann in den zweiten Angeltag. Jedoch spielte das Wetter etwas verrückt und wir waren etwas erschrocken als am Morgen die Scheiben gefroren waren. Der Wetterumschwung spiegelte sich anscheinend nicht gerade positiv auf die Fische nieder. Vier Kontakte und zwei Fische waren an Tag zwei leider alles, aber so ist Angeln.

Manchmal läuft es, manchmal nur zäh oder gar nicht. Genau das ist die Herausforderung.

Am letzten Tag waren wir noch einmal guter Hoffnung, dass vielleicht doch noch die Metermarke fallen könnte. Das Wetter hatte ein Einsehen mit uns und die Sonne kam zum Vorschein. Wir warfen diverse Wiesen ab. Als ich mal wieder hängen blieb mussten wir die Drift abbrechen.

Pure Emotionen bei dieser 114cm Hechtdame

Ich zerrte an meiner Rute bis sich der Hänger löste und auf einmal wie aus dem Nichts schoss anscheinend ein Hecht auf meinen Köder.

Ich dachte erst das ich erneut hängen geblieben sei als plötzlich der erste Kopfschlag sich in der Rute bemerkbar machte.

Ich rief nur Fisch und die Jungs wollten mich nur auslachen. Aber tatsächlich. Eine dicke Mutti hatte sich meinen Köder beim Lösen des Hängers geschnappt, wie auch schon öfters beim Zanderanglen im Fluss erlebt.

Einfach Wahnsinn. Am Ende lagen die Nerven blank als kurz vor dem Kescher die dicke Mutti mit 114cm zum Vorschein kam. Pure Emotionen mit Kumpel Christian und Dimitri, der die Kamera betätigte. Was für ein gelungener Saisonstart mit zwei richtig schönen Fischen. So kann es weiter gehen.

The Beast Mode is on. Wenn Ihr noch mehr Bilder und Emotionen beim Angeln erleben wollt, dann folgt mir doch auf meiner Facebook Seite Herminator Fishing oder auf Instagram

 

↵ zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.